Was erwartet uns 2012 ???

Artikel aus unserem Forum

Mücke schrieb:
am Fr 30. Dez 2011, 11:38

Ist wohl eine berechtigte Frage. Es ist schon eigenartig das man jetzt so viel über den 21. Dezember 2012 berichtet. Denn auch viele Wissenschaftler scheinen sich ja damit befasst zu haben. Wie kann es möglich sein, das viele Kulturen die sich untereinander nicht kannten alle das gleiche voraus sagten. So endet der Klender der Maja mit der 13. Periode am 21.12.2012. Da gleiche sagen die Inka voraus, Nostradamus sagt es auch. Es gibt 8 Kulturstämme die alle das gleiche sagen. Also könnte schon was dran sein.

  • Nostradamus spricht davon das ein großer glühender Ball vom Himmel fällt.
  • Die Maja sprechen von der Stellung der Venus, und davon das die Planeten unseres Sonnensystems alle in einer Linie stehen. Was nur alle paar Tausend Jahre der Fall ist.
  • Auch in den Pyramiden finden sich hinweise darüber, und es gibt in keiner Kultur Aufzeichnungen die über den 21.12.2012 hinaus gehen.

Es sind schon merkwürdige Zufälle. Wenn man noch beachtet das sich gerade die Naturkatastrophen seit dem Jahr 2000 extrem erhöht haben. Und wie der Mensch mit seiner Natur umgeht, kann man sagen das er den Ast absägt auf dem er sitzt.

Mich würde mal eure Meinung zu dem Thema interessieren...

Mfg Mücke


Kalle antwortet darauf:

Re: Was erwartet uns 2012 ???
von Kalle am So 1. Jan 2012, 14:33

Finde das dieses ein sehr gutes Thema ist. Aber auf jeden Fall wird es viele Meinungen dazu geben. Die einen werden sagen das es blödsinn ist, und die andern werden vielleicht sagen das es sein kann. Ich glaube nicht das die Welt untergeht. Aber das der mensch verschwindet, wäre möglich. Denn in den letzten Millionen Jahren wurden immer wieder Tierarten von anderen ersetzt. Auch der Mensch wird einer anderen Spezies mal weichen müssen, ob das in diesem Jahr passieren wird, weiss keiner.

Aber wenn man es recht betrachtet, keine Spezies die je auf diesem Planeten beheimatet war, geht so rücksichtslos mit der Umwelt um wie der Mensch es tut.

Wenn man sich den Film der in Syfy gelaufen ist, "Die Welt ohne uns", wird selbst wenn wir weg sind die Natur mehrere tausend Jahre brauchen um sich zu erholen.

Mich würden allerdings auch andere Meinungen interessieren... Kalle


Wer uns seine Meinung dazu mitteilen will, kann dies im FORUM tun. (Kostenlose Anmeldung erforderlich)


 

Meine Meinung

Was uns in diesem Jahr wirklich erwartet, weiß wohl keiner genau. Fest steht aber eins, noch nie wurde soviel über dieses Thema in den Medien berichtet. Ich glaube selbst fest daran das etwas gravierendes geschehen wird. Denn wenn man mal alles betrachtet, merkt man das seit dem Jahr 2000 die Naturkatastrophen extrem zugenommen haben.

Genau gesehen ist es schon eigenartig das es 8 Naturvölker gibt, die alle das gleiche sagen, obwohl sie sich untereinander nicht kannten. Alle sprechen vom 21. Dezember 2012.

  • MayakalenderMaya: So endet der Kalender der Maya mit dem 5. Zyklus bzw. der 13. Baktun endet am 21.12.2012. Die Maya selbst waren hoch entwickelt, und haben die Planeten und ihre Laufbahn genau beobachtet. So schrieben sie in ihren Aufzeichnungen den Weg den die Venus, und anderen Planeten. Und auch davon das an diesem Tag die Planeten alle in einer Linie stehen werden, was nur alle 26.000 Jahre der Fall ist. Allerdings sagen die Maya nicht das die Welt oder unser Planet untergeht, sie sprechen davon das es zur größten Katastrophe kommen wird den der Mensch je erlebt hat. Es mag sein das eventuell der Mensch von der Erde verschwindet, das wäre aber nur ein Zeichen der Evolution, denn in der Geschichte der Erde wurde bisher jede Spezies irgendwann von einer anderen abgelöst.
  • Inka: Auch bei den Inka's wird von einer Weltweiten Katastrophe gesprochen, allerdings wird darauf nicht näher eingegangen. Was allerdings interessant ist auch die Inka sprechen vom 21.12.2012.
  • Indianerstämme: Auch bei den Indianern wird von einer Katastrophe gesprochen, dort heißt es das der Himmelsgeist alle die strafen wird, die den Elementen Schaden zugefügt haben. Auch hier tauchte das Datum 21,12,2012 auf.
  • Nostradamus: Auch spricht der bekannte Hellseher Nostradamus vom 21.12.2012. Er sagt allerdings das ein großer Feuerball der vom Himmel kommt riesige Zerstörung anrichten wird. Von einem Weltuntergang spricht er nicht. Denn seine Weissagungen gehen bis zum Jahr 3200.
  • Ägypter: Auch in den Pyramiden finden sich Hinweise auf den 21.12.2012. Allerdinge enden auch hier wie in allen anderen Kulturen die Aufzeichnungen.

Also wenn man dieses alles betrachtet, kann man nur sagen, das schon was dran sein muß, nur glaube ich persönlich nicht an den Untergang der Welt. Denn auch bekannte Wissenschaftler versuchten diesem Problem auf den Grund zu gehen. Sie gaben zu das in diesem Jahr die Erde mit dem Galaktischen Equator in einer Linie steht. Dieses könnte dazu führen das es zu einer POL Verschiebung kommen kann, und dieses Katastrophale folgen für jeden Kontinent haben würde.

Fazit: Also lassen wir uns nicht verrückt machen, es bleibt uns sowieso nichts anderes übrig als abzuwarten. Wir werden es mit Sicherheit erleben was passiert.

 

zurück zur Seite 1